Schmuckelement

Partner werden

  • solarflaeche
  • solarinvestor
  • staedte_kommunen
  • stadtwerke

sunplan

BAUTAGEBUCH

Bautagebuch
Solarpark Taufkirchen Höllthal:
Verfolgen Sie die Entstehung eines 1 MW Solarkraftwerkes
Tagebuch lesen

jetzt geht es an die letzten Arbeiten
feierliche Einweihung des Sonnenkraftwerkes am 20. Juli 2010
und dann war es soweit - der Zaun wurde fertig gestellt

News bei SunPlan

zur Übersicht

Voriger ArtikelNächster Artikel

Aktion "Sonnenstrom für Kisangara" war erfolgreich

Aktion "Sonnenstrom für Kisangara" war erfolgreich

Hier einige Impressionen
Zum Projekt "Sonnenstrom für Kisangara" bei facebook

Eine sehr intensive Woche liegt hinter uns - ohne Internet, mit wenig Strom und sehr viel Afrika. Es war ein tolles Erlebnis, mittendrin zu sein und in einer komplett anderen Kultur mitleben zu dürfen. Aber das mit dem Strom haben wir in diesen Tagen in der Msafiri Primary School in Kisangara mit unserer „Solar-Power" gut regeln können. Mit Hilfe des Arbeitstrupps vor Ort, viel Schweiß und noch mehr Improvisation wurde die Dach-Anlage Mitte der Woche in Betrieb genommen. Die idealen Verhältnisse mit der optimalen Sonneneinstrahlung ließen in kürzester Zeit alle Lampen auf das Hellste leuchten, die Ventilatoren mit doppelter Geschwindigkeit drehen und den Kühlschrank die Getränke richtig kühlen. Die Begeisterung der Schule war unbeschreiblich und wir wurden ständig mit Geschenken überhäuft, ob es Ziegen, die dann für und vor uns geschlachtet wurden, schönste Stoffe oder afrikanische Spezialitäten waren. Diese Euphorie hat uns in unserer Entscheidung für dieses Projekt bestärkt, dass sich all die Mühe und der Aufwand gelohnt hat. Franz Hauk von MaxSolar, unter dessen technischer Führung die Anlage installiert wurde, verstand es die Leute Vorort einzubinden und Verantwortlichkeiten zu übergeben. Nach einigen Einweisungen und Schulungen sollten die Leute nun in der Lage sein, die Anlage steuern und auch Störungen selber beheben zu können. Da die Anlage mit den 40 Kollektoren etwas überdimensioniert ist, wird sogar überlegt, ob man Strom ins Netz einspeisen kann und somit sogar eine Rückvergütung erhält. Thomas Hager von SunPlan GmbH schleppte die meisten Kollektoren über eine wackelige Leiter hoch und installierte diese - er war nach seiner Einschätzung der Mann, der den meisten Schweiss vergossen hat. Franz Hutterer, von Hutterer GmbH, war für alle vorbereitenden Arbeiten zuständig und hatte sich teilweise mit sehr dürftigem Werkzeug durchzuschlagen. Dagmar Hutterer war für organisatorische Aufgaben zuständig und war im ganzen Schulleben schnell integriert. Manfred Huber von mediaPool - München hatte ständig seine Kamera am Mann, dokumentierte den Projektfortschritt, war fasziniert von den fotogenen Kindern und den vielen farbprächtigen Motiven.
Michael Hell, der Initiator von diesem wunderbaren Projekt hatte es auch noch verstanden, für uns neben der ganzen Arbeit, ein tolles Rahmenprogramm zu organisieren. Wir waren an einem Stausee und haben Bäume gepflanzt, wir waren am Ausgangspunkt für die Bergsteiger, die den Kilimandscharo besteigen wollen, an einem imposanten Wasserfall und haben so in dieser kurzen Zeit unwahrscheinlich viele Eindrücke von diesem schönen Land mitnehmen können. Jeder Tag hatte aber auch schon immer sehr früh begonnen um das jeweilige Pensum zu schaffen. Hier konnte den Tages-Ablauf der Internats-Schule beobachten, mit Wasserholen, Morgenappell, Unterrichtsstunden Essenzeit und den Pausen, mit fröhlichen Kindern, mit denen wir eine Menge Spaß hatten, interessierten Lehrer und einer herzlichen Führung.
Wir haben uns rundum wohl gefühlt und wir sind uns einig, dass es noch viele Ideen für die Schule gibt und diese Reise nach Kisangara nicht die letzte war.

Hier einige Impressionen
Zum Projekt "Sonnenstrom für Kisangara" bei facebook

Voriger ArtikelNächster Artikel
zur Übersicht


 

der Gesellschafter Thomas Hager

Thomas Hager, Geschäftsführer der SunPlan GmbHGerne kümmere mich um Ihr Anliegen.
Hier geht´s zum Kontakt
..........................................

Facebook SunPlanBesuchen Sie die SunPlan GmbH auch auf ihrer facebook-Seite

Copyright © 2018 SunPlan
Design & Programming:
www.mediapool.de
SunPlan GmbH
Stadtplatz 70 . D-84453 Mühldorf am Inn . Tel +49 8631-184 499 11 . Fax +49 8631-184 499 9 . Email info@sunplan.de . www.sunplan.de
Printbalken