Schmuckelement

Partner werden

  • solarflaeche
  • solarinvestor
  • staedte_kommunen
  • stadtwerke

sunplan

BAUTAGEBUCH

Bautagebuch
Solarpark Taufkirchen Höllthal:
Verfolgen Sie die Entstehung eines 1 MW Solarkraftwerkes
Tagebuch lesen

jetzt geht es an die letzten Arbeiten
feierliche Einweihung des Sonnenkraftwerkes am 20. Juli 2010
und dann war es soweit - der Zaun wurde fertig gestellt

News bei SunPlan

zur Übersicht

Voriger ArtikelNächster Artikel

{SUBHEADLINE}

Die schleswig-holsteinische Gemeinde Sankt Michaelisdonn ist für ihr Engagement als "Energie-Kommune" des Monats April 2010 ausgezeichnet worden. Mit diesem Titel würdigt die Agentur für Erneuerbare Energien vorbildliche kommunale Energieprojekte und stellt sie auf dem Infoportal www.kommunal-erneuerbar.de ausführlich vor.

Die Gemeinde Sankt Michaelisdonn in Dithmarschen, Deutschlands ältester Landkreis, erklärt ihre Unabhängigkeit. Schon heute produzieren Erneuerbare-Energien-Anlagen vor Ort viermal mehr Strom als die Einwohner verbrauchen. 14 Windenergieanlagen erzeugen 80 Prozent des Stroms in der 3.650-Einwohner-Gemeinde. Darüber hinaus gibt es im Ort eine Biogasanlage und eine neun Hektar große Freiflächen-Photovoltaikanlage.

"Deutschland ist im hohen Maße abhängig von Öl, Gas, Kohle und Uran. Jedes Land sollte die Ressourcen nutzen, die es hat. Wir nutzen die Sonne, den Wind und die Bioenergie für die Energieproduktion", so Bürgermeister Volker Nielsen. Der ehrenamtliche Bürgermeister und die Bewohner seiner Gemeinde wollen in den kommenden 30 Jahren die komplette Energieversorgung, also auch die Wärme- und Kraftstoffversorgung, auf regenerative Energien umstellen. Vom Ausbau der Erneuerbaren Energien erhofft sich Nielsen einen wirtschaftlichen Aufschwung für die Region: "Wir wollen mit den Erneuerbaren Energien einen geschlossenen Kreislauf bilden und so die Wertschöpfung in der Region erhöhen. Von der Produktion, über den Handel bis zum Endverbrauch soll alles in den Händen der Bürger hier vor Ort liegen", so der Bürgermeister.

In Zukunft will die Gemeinde Sankt Michaelisdonn als lokaler Energieerzeuger auch den Vertrieb des Stroms wieder in die kommunale Hand nehmen. Dazu beabsichtigt die Gemeinde im Jahr 2011 das Stromnetz vom Netzbetreiber E.on Hanse zurückzukaufen. Mit dem Rückkauf des Netzes soll den Bürgern langfristig ein faires und stabiles Preisniveau angeboten und eine nachhaltige Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien sichergestellt werden. "Die großen Netzbetreiber sind als Aktiengesellschaft ihren Aktionären verpflichtet. Das bedeutet, dass über den jetzigen Netzbetrieb sehr viel Kaufkraft aus der Region abfließt. Bei einem kommunalen Gemeindewerk bleiben die Gewinne zu 100 Prozent in der Region", erklärt Nielsen.

Quelle: www.solarwirtschaft.de/medienvertreter/branchennews

Voriger ArtikelNächster Artikel
zur Übersicht


 

der Gesellschafter Thomas Hager

Thomas Hager, Geschäftsführer der SunPlan GmbHGerne kümmere mich um Ihr Anliegen.
Hier geht´s zum Kontakt
..........................................

Facebook SunPlanBesuchen Sie die SunPlan GmbH auch auf ihrer facebook-Seite

Copyright © 2021 SunPlan
Design & Programming:
www.mediapool.de
SunPlan GmbH
Stadtplatz 70 . D-84453 Mühldorf am Inn . Tel +49 8631-184 499 11 . Fax +49 8631-184 499 9 . Email info@sunplan.de . www.sunplan.de
Printbalken