Schmuckelement

Partner werden

  • solarflaeche
  • solarinvestor
  • staedte_kommunen
  • stadtwerke

sunplan

BAUTAGEBUCH

Bautagebuch
Solarpark Taufkirchen Höllthal:
Verfolgen Sie die Entstehung eines 1 MW Solarkraftwerkes
Tagebuch lesen

jetzt geht es an die letzten Arbeiten
feierliche Einweihung des Sonnenkraftwerkes am 20. Juli 2010
und dann war es soweit - der Zaun wurde fertig gestellt

News bei SunPlan

zur Übersicht

Voriger ArtikelNächster Artikel

Griesstätt, Rosenheim den 12.09.2012

{SUBHEADLINE}

Eine Tankstelle sowie ein Solarpark sollen in naher Zukunft am südlichen Ortsrand von Griesstätt entstehen. Der Gemeinderat hatte sich in seiner jüngsten Sitzung einmal mehr mit den jeweiligen Flächennutzungsplänen zu befassen.

Griesstätt - Direkt am Kreisverkehr, der seit kurzem die Staatsstraße 2079 mit der Rosenheimer Straße verbindet, ist die Errichtung einer Tankstelle ... 

Das zweite große Projekt, über welches der Gemeinderat zu beraten hatte, ist ein Solarpark an der Staatsstraße 2359 direkt zwischen zwei ehemaligen Kiesgruben. Hier möchte ein Mühldorfer Unternehmen auf einer Fläche von rund vier Hektar Solarmodule zur Stromerzeugung aufstellen. Bei einer Jahresleistung von 1,5 Millionen Kilowattstunden könnten auf diese Weise dann bis zu immerhin 500 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Nach der intensiven Vorberatung des Antrages in der Ratssitzung vom vergangenen Juni war die Errichtung eines Solarparks einhellig begrüßt worden. Bevor nun die mehrmonatige Bauleitplanung startet, ist die Firma aber erst noch in der Pflicht, eine verbindliche Erklärung zur Kostenübernahme dafür abzugeben.

"Die Gespräche mit Bürgermeisterkollegen aus anderen Gemeinden, in denen die bei uns vorstellige Firma bereits großflächig Solarmodule installiert hat, verliefen positiv. Es wurden mir gegenüber keine Bedenken oder aber bekannte Probleme geäußert", betonte Bürgermeister Franz Meier. Auch dem erforderlichen Anschluss des Solarparks zur Einspeisung in das Stromnetz stehe in Griesstätt laut dem Energieversorger Eon nichts im Wege.

Bedenken einiger Gemeinderäte bezüglich einer in Zukunft möglicherweise unkontrollierbaren Ausbreitung und Vermehrung von Solarparks in der Landschaft konnte Brigitte Wieland entkräften. So verweigere die verantwortliche Regierung von Oberbayern im Problemfall die Genehmigung, erklärte sie. Zudem unterbinde der Landschaftsentwicklungsplan für Bayern mittlerweile den Bau solcher Anlagen auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen. "Es können nur noch vorbelastete Standorte, wie in unserem Fall zwischen den ehemaligen Kiesgruben, gewählt werden."

Der Gemeinderat verabschiedete beide Änderungen der Flächennutzungspläne für die Errichtung einer Tankstelle sowie eines Solarparks einstimmig und leitete damit zugleich den jeweils nächsten Schritt der Planungen ein. reg

Quelle: http://www.ovb-online.de/aibling/grosse-flaechen-werden-ueberplant-2499521.html

 

 

Voriger ArtikelNächster Artikel
zur Übersicht


 

der Gesellschafter Thomas Hager

Thomas Hager, Geschäftsführer der SunPlan GmbHGerne kümmere mich um Ihr Anliegen.
Hier geht´s zum Kontakt
..........................................

Facebook SunPlanBesuchen Sie die SunPlan GmbH auch auf ihrer facebook-Seite

Copyright © 2021 SunPlan
Design & Programming:
www.mediapool.de
SunPlan GmbH
Stadtplatz 70 . D-84453 Mühldorf am Inn . Tel +49 8631-184 499 11 . Fax +49 8631-184 499 9 . Email info@sunplan.de . www.sunplan.de
Printbalken